Lebenszyklus

Lebenszyklus Der Softwareentwicklung

Die Erfassung und Analyse von Anforderungen ist die erste Stufe eines SDLC-Modells. Diese Phase ist im Wesentlichen die Brainstorming-Phase und besteht häufig aus Unterstufen wie der Machbarkeitsanalyse, um zu prüfen, wie viel von der Idee umgesetzt werden kann. Wenn eine bestimmte Software geändert werden muss, werden die zugrundeliegenden Probleme dieser Software zusammen mit der Suche nach Lösungsmöglichkeiten für sie herausgearbeitet. Wenn eine brandneue Software entwickelt wird, wird jede Minute in Bezug auf diese Software geprüft. Dies bedeutet, dass diese Phase ein Maximum an Recherche und Input von sowohl dem Unternehmen, das die Software entwickelt, als auch vom Kunden umfasst. Dies ist die zweite Phase von SDLC, in der das gesamte System detailliert definiert wird. In dieser Phase wird ein detaillierter Entwurf verschiedener Prozesse der Software entwickelt. Bei Bedarf wird das System in kleinere Teile aufgeteilt, um es den Entwicklern, Entwicklern, Testern, Projektmanagern und anderen Fachleuten, die in letzterer Phase an der Software arbeiten werden, einfacher zu erleichtern. In dieser Phase wird das physische System mit Hilfe des von Systemanalysten erstellten logischen Designs entworfen. Die Analysten und Designer arbeiten zusammen und verwenden bestimmte Tools und Software, um das gesamte Systemdesign einschließlich der wahrscheinlichen Ausgabe zu erstellen. Wie der Name schon sagt, ist die Software in dieser Phase genau codiert. Ein Team von Programmierern wird vom Unternehmen mit der Bearbeitung der Software beauftragt. Meistens wird die Arbeit in eine Unterphase namens Task Allocation unterteilt, in der jedem Entwickler je nach seinen Fähigkeiten ein Teil der Arbeit zugewiesen wird. Dadurch wird die Kodierung effizient abgeschlossen. Wenn die Software fertig ist, wird sie an die Testabteilung gesendet, wo sie von Quality Analysts gründlich auf verschiedene Fehler getestet wird, indem verschiedene Testfälle erstellt werden. Sie testen die Software entweder manuell oder mithilfe automatisierter Testwerkzeuge und stellen sicher, dass jede einzelne Komponente der Software einwandfrei funktioniert. Sobald die QA sichergestellt hat, dass die Software fehlerfrei ist, geht es zur nächsten Stufe, der Implementierung.